11. P+P Wirtschaftsreise: ein Jubiläum

Unsere 11. P+P Wirtschaftsreise führte uns zuerst aufs Castelgrande in Bellinzona, ein UNESCO – Weltkulturerbe. Nach dem obligaten Tessiner Risotto besichtigten wir die Terrassen der Burg, wurden in die Geschichte eingeweiht und genossen die tolle Aussicht. Die Fahrt ging weiter nach Novara, wo wir im Restaurant „Al Vecchio Pendolo“ (mit vielen alten Uhren!) bei einem gemeinsamen lombardischen Nachtessen den Abend ausklingen liessen.

Den zweiten Tag verbrachten wir an der Weltausstellung Expo 2015 Milano, welche unter dem Motto „Feeding the Planet, Energy for life“ stand. Höhepunkt waren die Führungen im Schweizer Pavillon, einerseits durch die Ausstellung der Gotthard-Partnerkantone zum Thema „Wasser“, andererseits durch die Türme des Schweizer Pavillons. Die Türme waren mit Lebensmittel gefüllt, an welchen sich die Besucher bedienen durften. Durch das Leeren der Türme sanken die Plattformen, auf denen die Besucher standen, wodurch sich die komplette Struktur des gesamten Pavillons jeweils veränderte. Ziel war es, den Besuchern zu zeigen, dass wir mit den Ressourcen unserer Welt nicht einfach unbeschränkt umgehen können, sondern dass wir Rücksicht zu nehmen haben auf die Mitbewohner unseres Planeten.

Am dritten Tag besichtigten wir den Reisanbaubetrieb „La Colombara“ in Livorno Ferraris. Die Poebene ist das grösste Reisanbaugebiet Europas. Nachdem uns der geschichtliche Hintergrund des Betriebes näher gebracht worden war, durften wir das dort gebraute Reisbier degustieren. Die Rückreise führe uns durch das Aostatal, wo wir im Hotel „Comtes de Challant“ regionale Spezialitäten genossen. Bei der anschliessenden Fahrt durch den Grossen St. Bernhard hatten wir dank schönem Wetter eine wunderbare Aussicht. Beim Aussteigen aus dem Car in Bern goss es dann aus Kübeln…!

Die 11- P+P Wirtschaftsreise ist Geschichte…und damit auch die Geschichte der P+P-Wirtschaftsreisen. Wir haben uns entschlossen, mit dem Höhepunkt des Besuchs einer Weltausstellung und nach elf Jahren aufzuhören……auch wenn es die Teilnehmenden und auch die Organisatoren reut. Aber irgendwann findet alles sein Ende! Wir von der Portmann + Portmann AG bedanken uns bei allen Teilnehmenden für ihre Freundschaft und ihre Fröhlichkeit während der Reisen!




Fotoimpressionen der 11. P + P Wirtschaftsreise    Fotos



Portmann+Portmann AG  | 
Marktgasse 55 | Postfach | 3001 Bern  |  Telefon 031 326 76 70  |  Fax 031 326 76 71  |  info@portmann-portmann.ch